1.„Von der Macht der Musik und von der Musik zur Choreografie“ und 2.„ Mentaltraining für Voltigierer und Longenführer“

Mentaltraining- Wieso überhaupt?
Stell dir vor, du hast dich körperlich gut im Winter vorbereitet. Die Abläufe in Kür und Pflicht stehen soweit. Die Musik ist geschnitten und die Anzüge sind auch fertig. Die Saison kann kommen… und doch durchläuft dich ein komisches Gefühl, Gedanken… wie werden die Richter uns bewerten, können wir unsere Leistung auch auf den Turnieren abrufen, werde ich nicht stürzen, werde ich nicht meine Bewegungen während der Kür vergessen. Und was du noch so alles denkst! Kennst du das von dir? Macht das für dich wirklich Sinn darüber nachzudenken, was alles passieren könnte?
Das „Mentale“ am Mentaltraining sind alle geistigen Denkprozesse, sei es über Bilder, Filme, Sounds, innere Sätze, innere Gefühle, was ihr riecht und schmeckt. Kurz eure Wahrnehmung! Wenn die Wahrnehmung durch o.g. Denkmuster eingeschränkt wird, verändern sich gewisse Fähigkeiten, wie eure Selbstwirksamkeit, eure mentale Stärke, euer Selbstbewusstsein, eure Belastbarkeit und euer Wohlbefinden. Durch wiederholtes Einüben anderer Denkprozesse oder anderer Reize auf mentaler Ebene ( Fokusveränderung) z.B. weg von was nicht klappt, hin zu, was schon in der Kür klappt, hilft dir dich zu stabilisieren und auf längere Zeit Erfolgserlebnisse zu erzielen. Dabei können durch wiederholtes mentales Üben von Bewegungen, von anderem Denken etc. angestrebte Trainings-Effekte erreicht werden, deine Selbstwirksamkeit erhöht sich auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene. Kurz: Du bekommst mehr hin und wirst mutiger!
Somit macht das regelmäßige mentale Üben für mich auf jeden Fall Sinn, wenns im Leistungssport darum geht, deine Leistungen auf dem Punkt präsentieren zu wollen. Nach meiner Erfahrung ist es günstig, dass du dich zu 75 % auf die Saison körperlich vorbereitest und 25 % mental. Diese 25 % können den Unterschied im Turnier ausmachen, zwischen Platz 1 und 2, weil du auch in einer „Drucksituation“ deine Leistung abliefern kannst und Freude am Voltigieren hast. Du zeigst, was du kannst! 🙂

Referenten:     Frau Frauke Bischof, Rheinland-Pfalz

                         Einzel-und Gruppenvoltigiererin, Diplom-Sportwissenschaftlerin, Spezialgebiet Spiel-Musik-Tanz

                         Herr Arnd Helling, Rheinland-Pfalz

                         Förderschul-und Sportlehrer, Mastertrainer NLP (Neurolinguismusprogrammieren),

                         Mentaltrainer

Zu mir:
Ich arbeite seid 2010 als Trainer  und Coach in Bereichen der persönlichen Entwicklung, im Buisness, mit Teams und im Leistungssport. Ich bin ausgebildeter Lehr-Trainer und MasterCoach (DVNLP). Ich habe Fortbildungen in Gewaltfreier Kommunikation, Hypnose, Systemischer Strukturaufstellung, Erlebnispädagogik, Lösungsfokussiertes Coaching, Bewegungstheater etc. gemacht. Sportlich habe ich 10 Jahre Fußball, 20 Jahre Kampfkunst (2. Europameisterschaften mit 4. Platz und eine Weltmeisterschaft mit dem 6. Platz abgeschlossen) und viele andere Sportarten gemacht. Ich hab Sport und Pädagogik in Köln studiert. Ich bin glücklich verheiratet und wir haben eine tolle Tochter. 🙂

Termin:         24. und 25.März 2018

Ort:                Rischmühlenhalle , Merseburg

Anschrift:     06217 Merseburg, Rischmühleninsel 3

voraussichtlicher Ablauf: 24.03.

9:00-12:00 Uhr     1. Team Holzpferd-Choreografie mit Frauke Bischof

9:00-12:00 Uhr     2. Team Mentaltraining mit Arnd Helling ( ohne Trainer)

12:00-13:00 Uhr   Mittagspause – für das leibliche Wohl ist gesorgt

13:00-14:00 Uhr   Mitmachworkshop für alle Interessierten zum Thema  Bewegung und Musik in der Halle

                                  ( geeignete Kleidung und Schuhe!)

14:30-15:00 Uhr    Fragerunde und Diskussion mit Frauke Bischof zum Thema Musik, Bewegung ,Choreografie

14:00-17:00 Uhr    1. Team Mentaltraining mit Arnd Helling( ohne Trainer)

15:00-18:00 Uhr    2. Team Holzpferd-Choreografie mit Frauke Bischof

17:00-19:30 Uhr    Mentaltraining Longenführer ( max.5 Teilnehmer)

18:00-19:30 Uhr    1 Einzelvoltigierer Holzpferd-Choreografie mit Frauke Bischof

voraussichtlicher Ablauf: 25.03.

9:00-12:00 Uhr     1. Team Holzpferd-Choreografie mit Frauke Bischof

9:00-12:00 Uhr     2. Team Mentaltraining mit Arnd Helling( ohne Trainer)

12:00-13:00 Uhr   Mittagspause – für das leibliche Wohl ist gesorgt

13:00-14:00 Uhr   Vorstellung Mentaltraining Was ist Mentaltraining? Warum ist es wichtig?

                                     Ab welchem Alter sinnvoll? mit Arnd Helling

13:00-14:30 Uhr   1 Einzelvoltigierer Holzpferd-Choreografie mit Frauke Bischof

15:00-18:00 Uhr   1. Team Mentaltraining mit Arnd Helling( ohne Trainer)

                              2. Team Holzpferd-Choreografie mit Frauke Bischof

18:00-19:30 Uhr   1 Einzelvoltigierer Holzpferd-Choreografie mit Frauke Bischof

Nur voraussichtlicher Plan, Änderungen vorbehalten!

Kosten: – 1Team inklusive 2 Trainer(innen) und 2 Begleitpersonen  250,-€

                 – 1 Einzelvoltigierer inklusive 1 Trainer(in) 100,-€

                 – Zuschauer inklusive Mitmachworkshop Samstag und Vortrag Mentaltraining Sonntag pro Tag 20,-€

                 – Mentaltraining für Longenführer 30;-€

                 – Mentaltraining für ein Team 100,-€

Alle aktiven Teilnehmer( Teams und Einzel) bitte vorab um eine kurze schriftliche Vorstellung des Teams sowie die genauen Wünsche für den Workshop am Holzpferd mit Frauke Bischof.

Per Mail an: lennart.schoenfeld@gmx.de

Für die Musik bitte ein Verbindung zu Google Drive oder Dropbpx mitschicken, bei Fragen auch an dieselbe E-mailadresse

Betreff: Lehrgang in Merseburg

 

Anmeldung:     verbindliche Anmeldung per E-Mail an info@reiterverein-merseburg.de

                          den Unkostenbeitrag bitte vorab überweisen

Konto:               Volks-und Raiffeisenbank Saale-Unstrut e.G.

IBAN:                 DE 12 80063 648015598 0000

Betreff:              Lehrgang Mental/Musik

Die Anmeldung ist erst nach Zahlungseingang wirksam

Anmeldefrist:  bis 04.03.2018

Für Rückfragen bitte Nachricht an 0173/5665539 ( B.Schönfeld)

Der Veranstalter behält sich vor, den Lehrgang bei zu geringer Teilnehmerzahl entfallen zu lassen. In diesem Fall wird der Unkostenbeitrag vollständig zurückerstattet.

Ein detaillierter Zeitplan ab 09.03.2018 auf unserer Internetseite.

Für diesen Lehrgang wird die Anerkennung zur Lizenzverlängerung für Trainer beim LV Sachsen-Anhalt beantragt.